Staatstheater Nürnberg
Home > Service > FAQ in Zeiten des Corona-Virus
header schmal FAQ

FAQ in Zeiten des Corona-Virus

Alle Ihre Fragen zu Ihrem Theaterbesuch in diesen außergewöhnlichen Zeiten können wir hoffentlich mit den folgenden FAQs beantworten:

ICH HABE KARTEN FÜR EINE VERANSTALTUNG BIS ENDE NOVEMBER GEKAUFT – WAS MUSS ICH BEACHTEN?


Laut den offiziellen Fallzahlen des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wurde der 7-Tage-Inzidenzwert von 100 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in der Stadt Nürnberg überschritten. Die gestiegenen Fallzahlen haben auch unmittelbare Auswirkungen auf den Vorstellungsbetrieb bei uns am Staatstheater für alle Vorstellungen bis einschließlich 1. November:

Entsprechend der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt ab sofort eine „allgemeine Besucherobergrenze für kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Konzerthäusern und auf sonstigen Bühnen von 50 Personen“.

Für Vorstellung, die zwischen dem 29. Oktober und 1. November stattfinden, bedeutet das leider, dass wir unser Sitzplatzkontingent kurzfristig auf 50 Plätze reduzieren müssen. Zum Zug kommen derzeit nur die ersten 50 gebuchten Plätze (nach Eingang des Buchungsdatums). Dafür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Besucher*innen, deren Buchung wir aufgrund der angeordneten Reduzierung auf 50 Plätze nicht aufrechterhalten können, werden von uns zuverlässig aktiv benachrichtigt. Bitte behalten Sie bis zu einer Kontaktaufnahme durch unser Service-Team, die bis zu mehreren Wochen dauern kann, Ihre Tickets für eine mögliche Umbuchung auf einen späteren Alternativtermin oder eine Rückabwicklung des Ticketkaufs. Hören Sie nichts von uns, ist Ihre Buchung, sofern sie für eine Veranstaltung bis einschließlich 1.11. ist, unter den ersten 50 für die jeweilige Vorstellung und Sie können diese zum geplanten Termin besuchen.

Alle November-Vorstellungen ab dem 2.11. müssen aufgrund der bundesweiten Beschränkungen zum Infektionsschutz leider komplett abgesagt werden. Auch hier kontaktieren wir Sie aktiv, sollten Sie bereits Karten bei uns für eine betroffene Veranstaltung gekauft haben.

Welche Sicherheits- und Hygieneregelungen gelten vor Ort?


Während des Theaterbesuchs herrscht zum gegenseitigen Schutz eine Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung – selbst für Personen mit ärztlichem Attest. Dementsprechend gilt ein Betretungsverbot für alle Personen ohne Maske.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens hat die Stadt Nürnberg zudem bis auf weiteres in Form einer Allgemeinverfügung eine zusätzliche Schutzmaßnahme für Veranstaltungen in städtischen Kultureinrichtungen erlassen: Für die gesamte Dauer der Vorstellung gilt eine erweiterte Maskenpflicht, auch wenn Sie Ihren Sitzplatz bereits eingenommen haben.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind lediglich Kinder unter 6 Jahren. Zudem dürfen Sie Ihre Maske bei der Einnahme von Speisen und Getränken in den gekennzeichneten Bereichen temporär abnehmen.

Alle Bereiche des Hauses werden regelmäßig durchlüftet, insbesondere die Kontaktflächen in den öffentlich zugänglichen Zonen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Es sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Ein Wegesystem leitet Sie sicher und den geltenden Abstandsregeln entsprechend durchs Haus.

Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, arbeiten unsere Klima- und Lüftungsanlagen derzeit mit 100 Prozent Außenluft sowie mit der höchstmöglichen Luftwechselrate. Infolgedessen kann es zu Zugerscheinungen in den Zuschauerräumen kommen. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis und darum, dass Sie Ihre Garderobe für den Vorstellungsbesuch bei Bedarf entsprechend anpassen. Die Raumlufttemperatur liegt ca. zwischen 22 und 25 Grad.

Die detaillierten Verhaltensregeln für Ihren Besuch können Sie hier nachlesen. Beim Kartenkauf werden Ihnen die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für Ihren Theaterbesuch ebenfalls übermittelt.

Wie können Tickets gekauft werden und was ist zu beachten?


Sie können Ihre Tickets online in unserem Webshop, über die telefonische Staatstheater-Hotline (+49-(0)180-1-344-276), oder per E-Mail-Bestellung an info@staatstheater-nuernberg.de kaufen. Achtung: Bei der Online-Buchung im Webshop sind unter Umständen mehr Plätze verfügbar, als Sie dort im Saalplan sehen können. Zusammenhängende Plätze für Gruppen ab drei Personen können Sie gerne telefonisch oder per E-Mail anfragen. Wir beraten Sie gerne!

Karten über externe Vorverkaufsstellen zu erwerben, ist aufgrund der fehlenden Kontaktnachverfolgung bis auf weiteres leider nicht möglich.

Die Ticketausstellung erfolgt ausschließlich personalisiert und mit Zuordnung von festen Sitzplatznummern. Dazu benötigen wir die Kontaktdaten der Käuferin/des Käufers. Bitte kümmern Sie sich möglichst frühzeitig um Ihre Kartenbestellung, da wir derzeit leider keine reguläre Abendkasse am Veranstaltungstag anbieten können. Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Theaterkasse im Opernhaus finden Sie hier.

Der Vorverkauf wird für alle Sparten auf einen monatlichen Turnus verändert, um kurzfristig auf Änderungen bei den Hygienevorgaben (z.B. Mindestabstand) reagieren zu können. Das heißt, Vorverkaufsbeginn ist jeweils am ersten Werktag des Vormonats (z.B. am 1. Oktober für alle November-Vorstellungen usw.). Außerhalb des Vorverkaufszeitraums haben Sie zudem die Möglichkeit, sich auf eine Vormerk- bzw. Interessent*innen-Liste setzen zu lassen.

Wie SIEHT DAS PLATZANGEBOT in den Spielstätten AUS?


Die Saalpläne sind den aktuell vorgeschriebenen Mindestabständen von 1,50 Metern sowie den entsprechenden Hygienevorgaben angepasst. Das heißt, es bleiben viele Plätze gesperrt, das Sitzplatzangebot ist dadurch stark eingeschränkt. Derzeit stehen im Opernhaus 215 Plätze im Parkett sowie im 1. und 2. Rang zur Verfügung. Im Schauspielhaus sind zwischen 74 und 213 Plätzen, je nach Belegung durch Einzelpersonen oder mit kleineren Gruppen (derzeit 2 Haushalte). In den Kammerspielen sind es 62 Plätze. Die 3. Etage und der Glucksaal werden bis auf weiteres nicht bespielt werden können.

Gibt es ein gastronomisches Angebot?


Über unser „GastroTicket“ können Sie ihre Getränke- und Essensbestellung bereits bequem beim Kartenkauf aufgeben. Mehr Informationen zum Gastroticket finden Sie hier. Bitte nutzen Sie bevorzugt diese Vorbestellmöglichkeit, da es am Veranstaltungstag selbst keine Reservierungscounter vor Ort geben wird. Die Bars sind zur Veranstaltung aber unter den gegebenen hygienischen Vorschriften für Sie geöffnet. Bitte nutzen Sie hier bevorzugt eine bargeldlose Bezahlungsmethode.

WELCHE AUSWIRKUNGEN GIBT ES auf mein Abonnement?


In der Spielzeit 2020/21 pausieren alle Abonnements aufgrund des begrenzten Sitzplatzangebotes sowie den weiteren Einschränkungen durch die behördlich angeordneten Sicherheitsmaßnahmen. Der Vorteil für Sie als Abonnentin: Sie müssen Sie sich um nichts weiter kümmern, es entstehen keine finanziellen Verpflichtungen für Sie und Ihr angestammter Abonnementplatz bleibt Ihnen sicher.

Ihre Abo-Vorteile können Sie aber auch in der Spielzeit 2020/21 nutzen: Als Abonnent
in haben Sie ein Vorkaufsrecht vor Beginn des offiziellen Vorverkaufsstarts. Zudem erhalten Sie von uns regelmäßige Informationen über die neuste Programmplanung sowie zusätzliche Aktionen exklusiv für Abonnent*innen. Zum Beispiel können über Gutscheine und Promotionscodes (für den Online-Kauf) die üblichen Abo-Ermäßigungen weiterhin genutzt werden. Ein modifiziertes Angebot unseres ABOplus-Programms und weitere exklusive Angebote sind zudem in Vorbereitung.

Umtauschscheine, Theaterschecks und Abo-Ermäßigungsscheine aus der Spielzeit 2019/2020 sind weiterhin bis zum 31.07.2021 einlösbar.

WIE KANN ICH MICH ÜBER NEUIGKEITEN INFORMIEREN?


Statt eines Spielzeitheftes für die gesamte Saison 2020/21 gibt es vier SPIELZEIT-MAGAZINE, die jeweils die Premieren und das Programmangebot für einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten vorstellen. Zusätzlich erscheinen regelmäßig die bekannten Monatsspielpläne mit den konkreten Vorstellungsterminen. Das aktuellste Informationsmedium ist und bleibt aber unsere Webseite. Zudem halten wir Sie über unseren E-Mail-Newsletter sowie unsere Social-Media-Kanäle gerne auf dem Laufenden.

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung