Staatstheater Nürnberg

360°

Das Staatstheater Nürnberg will ein Ort für die gesamte Stadtgesellschaft sein. Im Rahmen des Programms der Kulturstiftung des Bundes „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“, strebt das Staatstheater Nürnberg an, die gesamte Gesellschaft in den Blick zu nehmen. Wir setzen dabei zunächst bei uns selbst an und wollen eine eigene diversitätsorientierte Öffnung in den Bereichen Programmangebot, Publikum und Personal schaffen.

Über einen Zeitraum von vier Jahren entwickelt das Staatstheater Nürnberg Strategien für ein offenes Staatstheater und erarbeitet Maßnahmen, wie sich das Staatstheater diversifizieren und einen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft gestalten kann.

Konkret will das Staatstheater Nürnberg ein Theaterprogramm für eine kulturell vielfältige Stadtgesellschaft anbieten, neue Themen aufgreifen und andere künstlerische Handschriften entwickeln. Austausch und Kooperationen mit neuen Partnern stehen dabei im Mittelpunkt. Darüber hinaus will das Staatstheater Diversifizierungsstrategien für die eigene Personalpolitik entwickeln und die interkulturellen Kompetenzen der Mitarbeiterinnen fördern. Zukünftige Kulturangebote sollen ein noch breiteres Publikum erreichen und verstärkt aus Partnerschaften mit lokalen Akteurinnen entstehen. Auch neue Strategien der Zuschauerbindung sollen erforscht, die Netzwerkarbeit intensiviert und partizipative Arbeitsmethoden ausgeweitet werden.


Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

360 Grad


Kontakt 360°:

Weitere Informationen über das Programm 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kultur Stiftung des Bundes finden Sie hier.

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

Nach oben