Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Meergeschichten

Schauspiel

Meer­ge­schich­ten

in Kooperation mit dem Theater Salz+Pfeffer

Mittwoch, 18.05.2022

18.00 - 19.30 Uhr

Gluck-Saal

Meergeschichten

In der Weltliteratur sind die Meere geheimnisvolle Orte, bevölkert von einer Vielzahl von Lebewesen und Sagengestalten. Musikstücke versuchen, das Rauschen der Wellen wiederzugeben und Gemälde fangen romantische Sonnenuntergänge ein, die sich am Horizont im klaren Meerwasser spiegeln. Doch ist diese Vorstellung nicht etwas zu romantisch angesichts der desolaten Zustände, in denen sich unsere Weltmeere derzeit befinden?

Die Initiative Nachhaltiges Staatstheater präsentiert in Kooperation mit der Initiative Hoffnung&Zukunft im Rahmen des bundesweiten Staffellaufs der Theater für Nachhaltigkeit eine erste gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Ökosystem Meere“.
Hierfür haben Künstlerinnen aus den Staatstheater-Sparten Oper, Orchester und Schauspiel gemeinsam mit Künstlerinnen des Theaters Salz+Pfeffer ein buntes Programm zusammengestellt und schaffen eine Synergie aus Puppenspiel, Sprache, und Musik. Schuberts Forellenquintett trifft dabei auf Texte von Eichendorff, ein Lastenfahrrad auf das Märchen eines Fischers und fliegende Haie auf ein Lied von Gustav Mahler.
Außerdem wird Dr. Lorenzo von Fersen, Forscher für aquatische Säugetiere und Artenschutz am Tiergarten Nürnberg und Vorsitzender von Yaqu Pacha e.V. (Gesellschaft zum Schutz wasserlebender Säugetierarten Südamerikas) einen Gastvortrag über den aktuellen Zustand der Weltmeere und unsere Handlungsmöglichkeiten halten.

Die Initiative Nachhaltiges Staatstheater ist eine sparten- und abteilungsübergreifende Initiative von Mitarbeiterinnen des Staatstheaters Nürnberg, die den Theaterbetrieb nachhaltiger und ökologischer gestalten möchte. Darüber hinaus soll durch Veranstaltungen mit Akteurinnen aus Kunst und Wissenschaft das Thema in die Stadtgesellschaft getragen werden.

Die Initiative Hoffnung&Zukunft ist eine Initiative verschiedener Kulturinstitutionen der Metropolregion Nürnberg, die sich dem Thema Nachhaltigkeit und ökologische Transformation der Kultur verschrieben hat. Mit dabei sind bisher das Theater Salz+Pfeffer, die Pocket Opera Nürnberg, das Theater Erlangen, die Nürnberger Kulturläden, die Nürnberger Volksfeste und das Staatstheater Nürnberg.

Der „Theater-Staffellauf fürs Klima“ ist eine Aktion des Performing for Future-Netzwerkes der Darstellenden Künste. Theater aus der ganzen Bundesrepublik nehmen an diesem Staffellauf teil und begleiten diese Aktion mit lokalen Veranstaltungen. Auch die Initiative Nachhaltiges Staatstheater ist Teil des Netzwerkes. Den Abschluss findet der Staffellauf im „Endlich!“-Klimafestival in Augsburg vom 19. bis 22. Mai.

Wir danken Dr. Lorenzo von Fersen für seine Teilnahme und dem Theater Salz+Pfeffer für Ihre Performance "Über(s)Fischen".

Termine und Besetzung

Besetzung am 18.05.2022

Viola

Cello

Kontrabass

Klavier

Gesang

Sprecher

Performer Theater Salz+Pfeffer

Biologe

Ausstattung

Organisation, Theater Salz+Pfeffer

Orchester

Mai 2022

  • Mi, 18.05.2022, 18.00 Uhr

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie, dass im Schauspiel in der Regel weitere Vorstellungstermine in Planung sind.


> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.