Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Archiv > Spielzeit 21/22 > Spielplan 21/22 > Import/Export Café: The power of saying no

Schauspiel

Import/​Export Café: The power of saying no

Kunst, Bildung und Aktivismus im Kontext antifaschistischen Gedenkens

Donnerstag, 16.12.2021

19.30 Uhr

Eintritt frei

Kammerspiele

Diese Vorstellung muss aufgrund der aktuellen Situation leider entfallen.

ImportExportCafe header

Ein Gespräch zwischen Talya Feldman (Künstlerin und Aktivistin), Bîşenk Ergin (Referentin der politischen Bildung) und der initiative kritisches gedenken.

Seit der Selbstenttarnung des NSU im Jahr 2011 sind in Deutschland zahlreiche antifaschistische Gedenkinitiativen entstanden. Auch die initiative kritisches gedenken gründete sich 2019 vor diesem Hintergrund um an den antisemitischen Mord an Shlomo Lewin und Frida Poeschke 1980 in Erlangen zu erinnern.

Ausgehend von einer aktivistischen und theoretisch inspirierten Arbeit an Fragen des Gedenkens als Kritik haben sich die Schwerpunkte ihrer Arbeit im Verlauf der vergangenen beiden Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Aber auch die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen des Gedenkens verändern sich stetig. Einem bundesweiten Netzwerk von kritischen Gedenk- und Betroffeneninitiativen steht ein deutscher Staat gegenüber, dessen Vertreter*innen rhetorisch signalisieren, dazugelernt zu haben, dessen Praxis aber sowohl der Verhinderung als auch der Aufarbeitung rechter Anschläge oft entgegensteht. Vor diesem Hintergrund haben sich für die Initiative verschiedene Fragen ergeben: Welche Formen des Erinnerns und Gedenkens im öffentlichen Raum befördern eine kritische Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Gegenwart? Welche Rollen spielen dabei Kunst, Aktivismus und Bildungsarbeit? Können diese, als verschiedene Formen der Erinnerungsarbeit einer Institutionalisierung, Ritualisierung und Instrumentalisierung von Erinnerung und Gedenken von staatlicher Seite entgegenwirken?

Diese und weitere Themen wird die initiative kritisches gedenken mit Talya Feldman (Künstlerin und Aktivistin) und Bîşenk Ergin (Referentin der politischen Bildung, BiLaN Hessen) diskutieren.

Illustration: Lena Ziyal, www.infotext-berlin.de

Termine und Besetzung

Dezember 2021

  • Do, 16.12.2021, 19.30 Uhr

Mai 2022

Informationen zum Kartenvorverkauf

Keine freien Plätze mehr? Sie können sich gerne auf unsere Warteliste setzen lassen! Sollten wieder Tickets für die von Ihnen angefragte Veranstaltung verfügbar sein, melden wir uns aktiv bei Ihnen. Befindet sich Ihr Wunschtermin noch nicht im Vorverkauf, merken wir Sie gerne vor. Teilen Sie uns einfach Produktion, Datum und Ihren Platzwunsch mit (gerne jeweils mit Alternativen) und wir tun unser Bestes, diesem nachzukommen. Hier können Sie unseren Kartenservice erreichen.


> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben