Staatstheater Nürnberg

Schauspiel

Sascha Tux­horn

Sascha Tuxhorn

Ensemble

Schauspieler

Sascha Tuxhorn wurde 1984 in Düsseldorf geboren. Von 2006 bis 2010 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Während des Studiums war er Gast am Staatstheater Hannover und am Nationaltheater Mannheim, wo er ab 2010 festes Ensemblemitglied war. Unter anderem war er dort in den Titelrollen der Büchner-Stücke „Woyzeck“ (Regie: Georg Schmiedleitner) und „Dantons Tod“ (Regie: Robert Teufel) sowie als Franz Moor in „Die Räuber“ (Regie: Calixto Bieito) und Marquis Posa in "Don Carlos" (Regie:  Georg Schmiedleitner) zu sehen. Im Februar 2014 erhielt Sascha Tuxhorn den Arnold-Petersen-Preis der Stadt Mannheim.

Zur Spielzeit 2015/16 wechselte er ans Staatstheater Karlsruhe. Dort spielte er unter anderem „Hamlet“ (Regie: Csabar Polgár) und in „Die Troerinnen“ (Regie: Jan Philipp Gloger). Seit 2018 gehört er zum neuen Ensemble des Staatstheaters Nürnberg. Hier spielte er z.B. in "Ein Stein fing Feuer" (Regie: Jan Philipp Gloger), "Macbeth" (Regie: Philip Preuß) und "Lazarus" (Regie: Tilo Nest). In der Spielzeit 2021/22 steht er mit seinem ersten Solostück "Bestätigung" (Regie: Antje Thoms) auf der Bühne.

Foto © Pedro Malinowski

Zusatzmaterial

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.