Staatstheater Nürnberg
Home > Künstler*innen > Maximilian Pulst

Schauspiel

Maximilian Pulst

Maximilian Pulst

Ensemble

Schauspieler

Maximilian Pulst wurde 1990 in Halle (Saale) geboren. 2012 bis 2016 studierte er Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste. 2014 wurde er als Stipendiat in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Mit der Theatercollage „14/18 – die Welt in Brand“ (Regie: Johannes Klaus) tourte er unter anderem nach Ramallah, Jenin und Bethlehem. Außerdem war er bei den Festspielen in Salzburg (in „Der Sturm“ als Ferdinand) und Bad Hersfeld (in „Martin Luther-der Anschlag“ als Martin Luther) zu erleben. Ab 2016 war er Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Dort arbeitete er mehrmals mit Jan Philipp Gloger zusammen (Herr Biedermann in „Biedermann und die Brandstifter“, Claudio in „Maß für Maß“) und war unter anderem als Tempelherr in „Nathan der Weise“ (Regie: Nicolas Brieger), als Hämon in „Antigone“ (Regie: Manfred Karge) und als Schmuel Asch in „Judas“ nach dem Roman von Amos Oz (Regie: Clemens Bechtel) zu sehen. Im Sommer 2018 spielte er in Wiener Neustadt in Paulus Mankers „Alma - A Show Biz ans Ende“ Walter Gropius.

Foto © Konrad Festerer

In dieser Spielzeit

Nach oben