Staatstheater Nürnberg
Home > Das Haus der Künstler*innen > Künstler*innen > Marie Thérèse Jossen-Delnon

Oper

Marie Thé­rè­se Jossen-Delnon

Marie Thérèse Jossen-Delnon

Bühne / Kostüm

Kostümbildnerin

Marie-Thérèse Jossen, geboren in Luzern, übernahm nach einer Gewandmeisterausbildung die Kostümdirektion am Luzerner Theater. Es folgten Gastengagements für Opern-, Ballett- und Schauspielproduktionen u.a. in Saarbrücken, Hannover, Wuppertal, Düsseldorf, Dortmund, Mainz, bei den Händel-Festspielen Halle, den Schwetzinger Festspielen, der Deutschen Oper Berlin, der Münchener Biennale, dem Theater in der Josefstadt Wien und dem Theater Basel. Als enge Partnerin des Regisseurs Georges Delnon realisierte sie bei den Schwetzinger Festspielen mehrere Barockopern, am Theater Basel wirkte sie an Wolfgang Rihms Oper „Drei Frauen“ und an Carola Bauckholts „Hellhörig“ mit, für die Salzburger Osterfestspiele 2019 schuf sie die Kostüme zur Uraufführung „Thérèse“ von Philipp Maintz. Für Martin Schläpfer entstanden seit 2004 zahlreiche Kostümentwürfe für das ballettmainz und das Ballett am Rhein.

In dieser Spielzeit

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung