Staatstheater Nürnberg
Home > Das Haus der Künstler*innen > Künstler*innen > Marie-Christine Lüling

Oper

Marie-Chris­ti­ne Lüling

Marie-Christine Lüling

Regie

Regieassistentin

Marie-Christine Lüling studierte Theater – und Musikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, sowie Konzertvioline an der Hochschule für Musik und Theater München. Erste Regieassistenzen am Staatstheater am Gärtnerplatz, der Münchner Biennale für modernes Musiktheater, dem Stadttheater Regensburg und bei den Bayreuther Festspielen führten sie schließlich an das Staatstheater Nürnberg, wo sie aktuell als Regieassistenz im Musiktheater für Regisseure wie Peter Konwitschny, David Herrmann, Tatjana Gürbaca oder Jens-Daniel Herzog tätig ist. Zu ihren eigenen Regiearbeiten zählen unter anderem „Lysistrata“ (Paul Lincke) mit der Kammeroper München, „Ein Abend mit Abraham“ (Operettengala) und „Die Drei Rätsel“ (Detlef Glanert) am Theater Regensburg, das Kinderkonzert „Herr Orpheus kommt ins Konzert“ (Co-Regie) am Staatstheater Nürnberg sowie aktuell Die Viertonoper (Tom Johnson) ebenfalls am Staatstheater Nürnberg und „The Turn of the Screw“ (Benjamin Britten) im Rahmen des Europäischen-Opernregiepreis-Wettbewerbs (EOP).

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung