Staatstheater Nürnberg

PLUS, Oper

Ilaria Lanzino

Ilaria Lanzino

Regie

Regisseurin

Ilaria Lanzino wurde in Pisa, Italien geboren. Nachdem Sie ihr Studium in Operngesang mit exzellenten Noten abschloss, studierte sie Germanistik an der Universität „Ca‘ Foscari“ in Venedig und beendete mit 1,0 cum Laude. Ihre ersten Theatererfahrungen sammelte sie zunächst als Chorsängerin am Theater an der Wien und dann als Regiehospitantin und Assistentin u.a. an der Deutschen Oper Berlin, der Opera Ballet Vlaanderen, dem Theater Dortmund und dem Aalto Theater in Essen. Sie arbeitete mit Regisseuren wie Christof Loy, Benedikt von Peter, Jens-Daniel Herzog, John Fulljames, Guy Joosten, David Bösch, Dietrich Hilsdorf, Axel Köhler und Michael Thalheimer.

Ihr Regiedebüt gab sie 2017 am Theater Dortmund mit der Kinderoper „Wunderland“ (Schreier), die auch am Landestheater Coburg aufgeführt wurde. Am Staatstheater Nürnberg inszenierte sie 2019 die Kinderoper „Rusalka, Meerjungfrau“ (nach Dvořák). Seit 2017/18 ist Ilaria Lanzino feste Regieassistentin an der Deutschen Oper am Rhein, wo sie beim „Ring des Nibelungen“ in der Inszenierung von Dietrich Hilsdorf auch als Mitarbeiterin der Regie tätig war. Für die Deutsche Oper am Rhein setzte sie in der Saison 2018/19 die Kinderoper „Gold!“ in Szene, 2019/20 folgte Viktor Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis“. Die Produktion wurde auch auf der internationale Plattform Operavision gezeigt. Am Landestheater Coburg inszenierte sie die Uraufführung der Kinderoper „Die Prinzessin auf dem Kürbis“ (Fister).

Im Januar 2020 wurde Ilaria Lanzino für ihre Regiekonzept für Stanislaw Moniuszkos Oper „Das Gespensterschloss“ 1. Platz des renommierten EOP – Internationalen Opernregie-Preis ausgezeichnet. Diese Produktion wird in der Spielzeit 2020/21 an der Oper Poznań und 2022 im Rahmen der Internationalen Maifestspiele Wiesbaden zur Aufführung kommen. In der Spielzeit 2020/2021 inszenierte sie zudem de Fallas „Meister Pedros Puppenspiel“ und die Uraufführung von Diana Syrse „Der Kiosk“ an der Deutschen Oper am Rhein, Thierry Tidrows Uraufführung Kirsas Musik“ am Theater Dortmund sowie „Pimpinone / Herzog Blaubarts Burg“ am Staatstheater Nürnberg.

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.