Staatstheater Nürnberg
Home > Künstler*innen > Frank Damerius

Schauspiel

Frank Damerius

Frank Damerius

Ensemble

Kammerschauspieler

Frank Damerius wurde 1956 in Eberswalde geboren und wuchs in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) auf. Nach Abitur und Wehrdienst arbeitete er als Techniker am Chemnitzer Theater, dann absolvierte er ein Schauspielstudium an der Theaterhochschule in Leipzig. Es folgten Engagements in Freiberg und Plauen. Von 1991 bis 2001 war Frank Damerius am Hessischen Landestheater in Marburg engagiert. Dort arbeitete er auch als Komponist und Regisseur. Er inszenierte unter anderem „Die Schlacht“ von Heiner Müller, und schrieb Musiken für „Die Schöne und das Biest“ und „Das Gespenst von Canterville“ nach Oscar Wilde. Seit 2001 ist Frank Damerius am Staatstheater Nürnberg engagiert. Hier war er bisher unter anderem als John Proctor in Arthur Millers „Hexenjagd“, Schnitzlers „Professor Bernhardi“ und Shakespeares „Othello“ zu sehen, sowie in vielen musikalischen Produktionen von „Struwwelpeter“ bis zum Peachum in Brechts „Dreigroschenoper“.

Für seine Rollen in Mouawads „Verbrennungen“ (Hermile) und „Blackbird“ (Raymond) erhielt Frank Damerius den Darstellerpreis der Bayerischen Theatertage 2007.

Foto © Konrad Festerer

Nach oben