Staatstheater Nürnberg

Liebe Be­su­cher*innen,
alles muss sich ändern, damit es bleibt, wie es ist – der be­rühm­te Satz von Tomasi di Lam­pe­du­sa – passt nicht ganz auf Ihr Staats­thea­ter Nürn­berg, denn dort wird sich mit der neuen Spiel­zeit kei­nes­wegs alles ändern.

Wir wollen die En­er­gie des Neu­an­fangs nutzen, um in die Zu­kunft des Staats­thea­ters zu bli­cken. Unter der Fra­ge­stel­lung, wie ein Thea­ter der Zu­kunft aus­sieht, wird sich ei­ni­ges im Er­schei­nungs­bild des Staats­thea­ters Nürn­berg ändern. Die klare, nüch­ter­ne Optik un­ter­streicht, dass sich das Design nicht selbst zum Thema macht, son­dern das un­ter­stützt, was auf den Bühnen des Staats­thea­ters pas­siert: mo­men­tan noch in der Ba­sis­ver­si­on mit den In­for­ma­tio­nen zum Spiel­plan 2018/​2019 und zu den En­sem­ble­mit­glie­dern, wird sich die Web­site von Zeit zu Zeit mit Leben und In­hal­ten füllen, um so zu einem bunten, viel­fäl­ti­gen Spie­gel des Thea­ter­le­bens und der Stadt­ge­sell­schaft zu werden.

Ein großer Um­bruch soll nach und nach in der Kom­mu­ni­ka­ti­on des Thea­ters mit Ihnen, un­se­ren Zu­schaue­rin­nen, vor sich gehen:
We­ni­ger Papier, mehr Di­gi­ta­les. Da sich immer grö­ße­re Teile un­se­res Pu­bli­kums im In­ter­net über Pro­gramm und Ak­ti­vi­tä­ten des Staats­thea­ters in­for­mie­ren, wird unsere In­ter­net­seite in Zu­kunft eine Fund­gru­be nicht nur für prak­ti­sche Fragen rund um den Thea­ter­be­such sein, son­dern auch für all das, was es rund um unsere Pro­duk­tio­nen zu er­zäh­len gibt. Wir wollen eine Media­thek auf­bau­en, die um­fas­send von un­se­rer Arbeit be­rich­tet: in Texten, Filmen, In­ter­views, Por­träts und Hin­ter­grund­be­rich­ten. Unsere Vision ist ein di­gi­ta­les Staats­thea­ter, das Ihre Freude an der Auf­füh­rung auf der Bühne ver­grö­ßert und ver­voll­stän­digt. Wir wün­schen uns ein le­ben­di­ges Forum und eine nach allen Seiten offene Kom­mu­ni­ka­ti­on mit un­se­ren Zu­schaue­rin­nen und der ganzen Nürn­ber­ger Stadt­ge­sell­schaft.

Lassen Sie sich über­ra­schen von dem, was wir uns für Sie aus­ge­dacht haben, reden Sie mit und mi­schen Sie sich ein! Wir zählen auf Ihre Neu­gier und Ihre Liebe zum Thea­ter. Die neuen Kolleg*innen freuen sich darauf, Sie und die Stadt kennen zu lernen.

Lassen Sie uns die Chance nutzen, ein­an­der zu be­geg­nen!

Künstlerinnen und Künstler

Unsere Künst­le­rin­nen und Künst­ler möch­ten sich Ihnen in selbst­ge­dreh­ten Videos kurz vor­stel­len. Hier einige Bei­spie­le, auf den Künst­ler­sei­ten können Sie wei­te­re kleine fil­mi­sche High­lights ent­de­cken.

ICH HAB’ DEN BOGEN RAUS

Ivan Delgado / Tänzer

TATORT: BAL­LETT-SAAL

Natsu Sasaki / Tänzerin

ICH BIN VON DER AN­DE­REN SEITE DES GLOBUS

Yeonchae Jeong / Tänzerin

WAS BE­DEU­TET WOHL SNÖ?

Martina Dike / Mezzosopranistin

BAL­LETT IST JA NICHT ALLES

Luis Tena / Tänzer

VON OBEN IST AUCH TOLL!

Hans Kittelmann / Tenor

OB DU DAS AUCH HIN­KRIEGST?

Chor des Staatstheater Nürnberg

AUF LEBEN UND TOD!

Laura Armendariz / Tänzerin