Staatstheater Nürnberg
Home > What's On > Falstaff

Opera

Fal­staff

Opera by Giuseppe Verdi

Sunday, 05/03/2023

07.00 PM - 09.40 PM

with one break

for the last time

06.30 PM Introduction (in German)

Opernhaus

Abo U

Falstaff F1 4171-Ls header

Libretto by Arrigo Boito

In Italian with German and English surtitles

A coproduction with the Opéra National de Montpellier Languedoc-Roussillon

Falstaff embodies all that is bad about masculinity: fat, debauched, sozzled, yet convinced of his own magnetism. The merry wives of Windsor are not just warding off his advances; they’ve also got to rescue Nannetta from being married off by her square father, Ford, to the dull killjoy Dr Cajus. Their efforts pay off. It’s a dog-eat-dog world, but no matter, as long as the right people get to tie the knot and there’s a Falstaff around to stir things up. Because a world run by the likes of Ford would be unbearable.

Team

Musical Director

Directed by

Bühne, Video

Kostüme

Choreinstudierung

Dramaturgie

Licht

Video/Audio

Activate Youtube content

For further information, see our Privacy Notice

Photos
PHOTO(S) © Pedro Malinowski
Press reviews
Bayerischer Rundfunk

„Herrlich, wie souverän das Orchester den gewollt beiläufigen, lässigen Konversationston traf, nie schleppend, nie träge, immer muntervorwärts eilend, ohne dabei jemals zu stolpern. (...) Unter den Solisten glänzte Chloë Morgan als verliebte Nannetta, auch die stets spielfreudige Emily Newton als Alice Ford und Almerija Delicals robuste Mrs. Quickly überzeugten.“

Peter Jungblut, BR 24

Süddeutsche Zeitung

„David Hermanns Regie macht aus allen Sängerinnen und Sängern wunderbar aufgekratzte, lebendige Singschauspieler. Wie in einer Boulevard-Komödie sitzen jede Geste und Bewegung punktgenau auf Verdis so anspielungsreiche Musik, die in wenigen Sekunden immer gleich ein paar Volten schlägt. Björn Huestege am Pult der wendigen Staatsphilharmonie Nürnberg kitzelt das mit Verve heraus und auch sängerdarstellerisch gibt es keinen einzigen Ausfall.“

Klaus Kalchschmid, Süddeutsche Zeitung

Opern News

„Über ungetrübten Jubel dürfen sich die Sängerinnen und Sänger freuen (...) Am Pult sorgt Björn Huestege für den richtigen Verdi-Fluss, animiert das Orchester zu flotter Virtuosität inklusive hörenswerter Einzelleistungen der unterschiedlichen Orchestergruppen.“

Stephan Schwarz-Peters, Opern News

Sonntagsblatt

„Die schauspielerische Leistung der Akteurinnen und Akteure sind in der Nürnberger Inszenierung jedenfalls mindestens so überzeugend wie die gesangliche. (...) Auch der Chor, der zweimal seinen überraschenden Auftritt auf der Bühne hat, überzeugte bei der Premiere ebenso wie die Staatsphilharmonie unter dem Dirigat von Björn Huestege, der die dynamischen Spitzen des Orchesters im Lauten wie im Leisen auslotete.“

Timo Lechner, Sonntagsblatt

Bachtrack

„Verdis Falstaff zeigte sich als geistvolles Meisterwerk, das ohne großes Rampenschmettern auskommt. Wer Selbstironie und feingliedriges Kammerspiel liebt, wird die neue Nürnberger Produktion wie ein Gourmet genießen.“

Michael Vieth, Bachtrack

Fränkischer Tag

„Der Sänger ist übrigens ein Alleskönner, dernicht nur tenorale Kraft aufbietet, sondern auch in der Lage ist, in hohen Fisteltönen die Damen ironisch nachzuma-chen. (...) In musikalischer Hinsicht war dieserPremierenabend aufgrund der famosensängerdarstellerischen Besetzung unddes quirlig aufspielenden Orchesters eineOffenbarung.“

Martin Köhl, Fränkischer Tag

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.