Staatstheater Nürnberg
Home > What's On > Narrenschiff (world premiere)

Ballet

Nar­ren­schiff (world pre­mie­re)

Ballet evening in two parts ("Maria" & "Narrenschiff") by Goyo Montero

Saturday, 15/01/2022

07.30 PM - 09.15 PM

Performance

07.00 PM Introduction (in German)

Opernhaus

Abo T, Abo T1, Abo T2

Diese Vorstellung muss aufgrund der aktuellen Situation leider entfallen. Kartenbesitzer*innen werden von uns kontaktiert.

Header Narrenschiff

Music by Lera Auerbach, Richard Strauss and Owen Belton (new composition)

“Maria” is a joint production with the Diana Vishneva Foundation

This year’s orchestral ballet premiere, featuring two stand-alone yet linked choreographies, deals with the universal human theme of the quest for a better world. International star Diana Vishneva takes the title role in “Maria”, a piece inspired by Mary Magdalene of the New Testament and set to music by the renowned composer and pianist Lera Auerbach. Montero’s interpretation is not religiously motivated, portraying her rather as a strong personality. For “Ship of Fools”, the second half of the evening, the choreographer draws for the first time on Richard Strauss’s multi-layered musical oeuvre. Influenced also by Michel Foucault’s “Madness and Civilization”, Montero explores the theme of exodus, a leitmotiv common to all historical periods, making connections with the virulent manifestations of flight, expulsion and emigration in the present day.

Illustration: Oliver Schuck



“Maria” is a collaboration with Diana Vishneva Foundation

DVF Logo-stn-web

Sponsored by

Emb Alemania

Team

Musikalische Leitung

Nachdirigat

Gesamtkonzept und Choreografie

Bühne

Kostüme

Licht

Komposition

Komposition

Ballett-Dramaturgin

Video/Audio

Activate Youtube content

For further information, see our Privacy Notice

Activate Youtube content

For further information, see our Privacy Notice

Photos
PHOTO(S) © Jesús Vallinas
Press reviews
BR-Klassik

„Am Ende gibt es Standing Ovations. Das "Narrenschiff" zeigt einen losgelösten Goyo Montero auf der Höhe seiner Kunst, tief verwurzelt in allen Gewerken des Nürnberger Staatstheaters und in seinem fantastischen Kopf.“

Matthias Rüd, BR-Klassik

tanznetz.de

„Bei Montero ist es nie einfach nur Tanz, schöne Bewegung, es sind nie einfach nur ergreifende Szenen. Die Stücke von Goyo Montero sind mehr als Tanz, als Ballett in seiner höchsten Vollendung: Sie sind immer auch eine Aussage, tragen eine politische Komponente in sich, gehen der Gesellschaft „an den Kragen“ und den Zuschauern unter die Haut.“

Susanne Roth, tanznetz.de

Nürnberger Nachrichten

„(Emily) Newton durchschreitet diese Endzeitszenerie mit ihrem bauschigen Kleid wie eine Meeresgöttin, ihren eigentlich hellen, klangschönen Sopran lädt sie mit so viel Vibrato auf, dass Strauss’ Musik wie eine verführerisch flirrende, aber unerreichbare Oase der Erlösung wirkt."

Thomas Heinold, Nürnberger Nachrichten

Süddeutsche Zeitung

„Dass ein prominenter Gast wie die russische Primaballerina Diana Vishneva sich so geschmeidig ins Nürnberger Ballett-Ensemble einfügt, ist einer von vielen Glanzpunkten des Abends. Die unprätentiöse Grazie und darstellerische Kraft, mit der sie auf vielen der besagten Schaumkronen tanzt, ist ein anderer."

„Dieser sachte, utopische Abend auf der Höhe der Zeit ist ein Geschenk!"

Sabine Leucht, Süddeutsche Zeitung

Donaukurier

„Es ist ein Abend großer Bilder, der wieder einmal beweist, welch Bühnenmagier Goyo Montero ist. (...) Begeisterter Schlussjubel für eine starke Ensembleleistung."

Katharina Tank, Donaukurier

Opernfreund

„Die Narrenschiff-Produktion des Nürnberger Staatstheaters hält es wieder mit der äußersten Intensität, Fantasie und Magie. Die Staatsphilharmonie Nürnberg spielt unter Francesco Sergio Fundarò bezwingend schön und (…) bezwingend stark."

Frank Piontek, Der Opernfreund

Bayerische Staatszeitung

„Eine der schönsten und überzeugendsten Arbeiten von Goyo Montero."

Uwe Mitsching, Bayerische Staatszeitung

Oper & Tanz

„Eine glänzende Gesamtleistung einer großen Compagnie mit Stargast Diana Vishneva.“

„Das ist alles sinnfällig durchdacht, feiert mit ehrlicher Freude die theatrale und tänzerische Präsenz.“

Roland H. Dippel, Oper & Tanz

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.