Staatstheater Nürnberg
Home > 21/22 Programme > Import/Export Erde: Es ist zu spät

Drama

Import/​Export Erde: Es ist zu spät

Gastspiel von internil (Arne Vogelgesang und Marina Dessau)

Saturday, 25/06/2022

08.00 PM

Performance

Im Rahmen von Import/Export Erde
9.30 PM discussion with the audience

3. Etage

We regret that this performance has been cancelled.

es ist zu spaet

„Hi. Schön, dich zu sehen“, sagt Arne und strahlt in die Kamera. Per Video blickt er für seine Follower*innen auf seine frühere Theaterarbeit zurück. Fünf Jahre Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs, fünf Jahre Aufklärung, fünf Jahre Positionsbestimmung, fünf Jahre Leben an der Armutsgrenze. Er spricht über das Artensterben, den Klimawandel, Wasserknappheit, Flucht, Armut, Ungerechtigkeit, die Festung Europa, Kriege und Faschismus. Was hätte Theater anderes tun können, als die Erzählungen von der kommenden Katastrophe zu wiederholen? „Die ganze Welt ist eine Bühne“, sagt Arne. „Und ihr Kollaps ist ein Genuss.“

2022: Jahre sind seit der Aufnahme dieses Videos vergangen, ein anderes Publikum wartet im Chat auf den Selbstdarsteller. Ist etwas passiert? Die Haare werden grauer, die Armen werden ärmer, die Feuer werden größer, die Moden modern weiter. Das Sterben ist immer noch gut für ein weiteres Geschäft. „Zeit aufzuhören“, sagt Arne ein weiteres Mal. Doch wer weiß, wie das geht?

„Es ist zu spät“ war eingeladen zu den Festivals Impulse 2020, Augenblick Mal! 2021 und dem Programm „Stages Unboxed“ des Theatertreffens 2021.

Die Performance ist als hybrides Live-Stream-Erlebnis konzipiert und wird live aus der 3. Etage ins Netz gestreamt. In der 3. Etage wird das Publikum hautnah erleben, wie Arne Vogelgesang zwischen den Zeiten, Kameras und der leiblichen gemeinsamen Anwesenheit hin und her jongliert. Tickets hierfür erhalten Sie über den Ticket-Button oben.

Wenn Sie sich online zuschalten möchten, finden Sie hier Informationen und Tickets für den Live-Stream.

Eine Koproduktion von internil mit dem Theaterdiscounter im Rahmen des Monologfestivals 2019


Text & Performance: Arne Vogelgesang
Außenblick & Chat: Marina Dessau
Geschichte: internil
Maske: Kathrin Buhlan


Foto © privat

Dates and cast

Additional Information

Please note that additional performance dates are usually scheduled.


Press reviews
Theater heute

„ultimative Klima-Kunst-Performance ... beklemmend“

Tagesspiegel

„Ein absolutes Highlight des Festivals, überhaupt eine der besten Arbeiten, die seit langem in der freien Szene zu sehen waren.“

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.