Staatstheater Nürnberg
Home > House of Artists > Artists > Sonja Westerbeck

Ballet

Sonja Wes­ter­beck

Sonja Westerbeck

Dramaturgy

Ballett-Dramaturgin

Sonja Westerbeck studierte Musikwissenschaft, Neuere deutsche Philologie und Allgemeine Linguistik an der Ludwig-Maximilians Universität in München und an der Technischen Universität Berlin bei Prof. Helga de la Motte-Haber. Studienbegleitend waren ihre ersten Kontakte zum Musiktheater u.a. an der Deutschen Oper Berlin als Regieassistentin bei Mauricio Kagels „Zählen und Erzählen“ und in der Dramaturgie des Balletts der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Es folgte ein zweijähriges Festengagement als Regieassistentin für Musiktheater am Theater Regensburg. 2004 wechselte sie als Dramaturgin an die Oper Leipzig und war dort auch für das Leipziger Ballett tätig. Von 2007 bis 2011 war sie Musiktheaterdramaturgin am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Anschliessend wurde sie am Staatstheater Nürnberg als Dramaturgin für die Sparte Ballett engagiert, für das sie bis 2020 wirkte. Ab der Spielzeit 2021/22 ist Sonja Westerbeck als Chefdramaturgin Oper am Staatstheater Mainz tätig.

Foto © Ludwig Olah

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.