Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Der Reaktor (UA)

Schauspiel

Der Re­ak­tor (UA)

von Nis-Momme Stockmann

Regie: Jan-Christoph Gockel

Samstag, 21.05.2022

19.30 Uhr

Premiere

Schauspielhaus

Kooperation mit den Ruhrfestspielen

Fukushima beschreibt einen Wendepunkt deutscher Energiepolitik. Die Fakten scheinen klar, am Atomausstieg wird nichts rütteln. Doch das ist eine sehr deutsche Perspektive auf ein globales Politikum. In erster Linie ist Fukushima ein realer Ort mit realen Menschen und ihren Schicksalen. Der vielfach ausgezeichnete Autor Nis-Momme Stockmann recherchierte seit der Katastrophe mehrmals vor Ort, Regisseur Jan-Christoph Gockel, seit letzter Spielzeit leitender Regisseur an den Münchner Kammerspielen, entwickelt politische, energetische und spielerische Theaterabende aus Reisen und Recherchen in der ganzen Welt. Für das Staatstheater Nürnberg blicken sie noch einmal neu dorthin, wo kleinste Teilchen unvorstellbare Energie ebenso in sich tragen, wie sich eine lokale Katastrophe in der Vielzahl globaler Perspektiven zu verflüchtigen droht.

Team

Regie

Bühne und Kostüme

Dramaturgie

Musik

Termine und Besetzung

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie, dass im Schauspiel in der Regel weitere Vorstellungstermine in Planung sind.


> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung