Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Rendezvous mit Schubert - 2. Expeditionskonzert

Konzert

Ren­dez­vous mit Schu­bert - 2. Ex­pe­di­ti­ons­kon­zert

2. Expeditionskonzert

Dirigentin und Moderatorin: Joana Mallwitz

Sonntag, 13.01.2019

11:00 - 12:30 Uhr

Opernhaus

Expeditionskonzert

Mit den „Expeditionskonzerten“ bringt die neue Generalmusikdirektorin eine überaus erfolgreiche Konzertreihe nach Nürnberg. Entdecken Sie gemeinsam mit Joana Mallwitz und der Staatsphilharmonie jeweils ein großes Meisterwerk der Musikgeschichte in allen seinen Facetten.

Beschreibung

Man glaubt sie zu kennen, die großen Werke der Klassik. Aber wer genauer hinhört, kann auch im vermeintlich Bekannten unendlich viel Neues, Überraschendes und Amüsantes entdecken. Unsere neue Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz wird gemeinsam mit dem Publikum und der Staatsphilharmonie zu einer Expedition ins Innere der Meisterwerke aufbrechen. Zweimal in dieser Spielzeit lädt sie zu einem Expeditionskonzert im Opernhaus ein. Mit dem Orchester führt sie durch das Stück, erklärt am Klavier, hebt Besonderheiten hervor, wirft einen genauen Blick in die Werkstatt genialer Komponisten. Am Ende erklingt das Werk dann noch einmal in voller Länge: eine ideale Gelegenheit, um es ganz neu zu hören und zu erleben. Die Expeditionskonzerte richten sich an Hörerinnen und Hörer aller Altersstufen. Geübte Hörer und regelmäßige Konzertgänger sind dabei ebenso eingeladen wie interessierte Neulinge, die in lockerer Atmosphäre einen Einstieg in die klassische Konzertwelt finden möchten.

Franz Schuberts Große C-Dur-Symphonie wurde erst viele Jahre nach seinem Tod entdeckt und galt schon bei ihrer Uraufführung unter Felix Mendelssohn im Jahr 1839 als musikalische Sensation. Für die Musiker der Romantik war sie das erste große symphonische Werk nach Beethoven. Zur optimistischen, strahlenden Tonart C-Dur gesellt sich im 2. Satz ihre Paralleltonart a-moll und blickt tief in musikalische Abgründe. Schubert hat in dieser Symphonie ein großes Spektrum menschlicher Gefühlszustände in Musik verwandelt: Optimismus, Trauer, Wehmut und schließlich ein alles übertönender Jubel, der aber auch melancholische Untertöne behält. Ein symphonisches Werk, in dem es für den aufmerksamen Hörer viel zu entdecken gibt!

Foto © Ludwig Olah

Termine und Besetzung

Tagesaktuelle Besetzung am 13. Januar 2019

Dirigentin und Moderatorin

Orchester

Januar 2019

  • So., 13.01.2019, 11:00 Uhr

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater.nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

Nach oben