Wie es Euch gefällt

Freitag, 15.06.2018 von 19:30 - 22:00 Uhr, Schauspielhaus
William Shakespeare
Ersatzvorstellung für "Die Wiedervereinigung der beiden Koreas"
Wer sich im Unrechtsstaat von Herzog Frederick nicht fügt, wird mundtot gemacht und kurzerhand in den Ardenner Wald verbannt. Schnell entsteht hier eine bunte Gemeinde aus Flüchtlingen, eine illustre Gegengesellschaft der Künstler*innen und Andersdenkenden. Der Bruder des Herzogs und eigentlich rechtmäßige Herrscher des Landes musste sich samt seinem Gefolge hierher zurückziehen, ebenso wie seine rebellische Tochter Rosalind. Nicht zuletzt stößt auch noch Orlando, dessen Bruder ihn um sein Erbe gebracht hat und ihn jetzt töten will, zu ihnen. Noch am Hof waren Orlando und Rosalind ein Paar – in der Freiheit des Ardenner Waldes lebt Rosalind nun aber als Ganymed in Männerkleidern und Orlando, sie nicht erkennend, glaubt, sie verloren zu haben. Liebende, Verirrte, Narren und Philosophen begegnen sich hier im Schatten des Waldes. Alle suchen sie nach einem alternativen Leben, nach sich selbst und der Liebe. Wie leben wir, wenn keine Regeln gelten? Wie frei sind wir wirklich?
Das zwischen 1599 und 1600 entstandene Stück von William Shakespeare entwirft mit der Fiktion des Ardenner Waldes eine Utopie vom freien Leben jenseits der herrschenden Ordnung. In der Natur fernab des ... [mehr]

Besetzung

: Inszenierung: Frank Behnke
: Bühne: Peter Scior
: Kostüme: Ayşe Özel
: Dramaturgie: Friederike Engel
: Musik: Malte Preuss


Tagesaktuelle Besetzung : 15.06.2018

Pius Maria Cüppers (Der neue Herzog / Amiens), Jochen Kuhl (Der alte Herzog / Le Beau), Josephine Köhler (Rosalind), Lilly Gropper (Celia), Julian Keck (Orlando), Marco Steeger (Oliver), Frank Damerius (Touchstone), Heimo Essl (Jaques), Svetlana Belesova (Charles ), Julia Bartolome (Audrey), Janco Lamprecht (Silvius), Svetlana Belesova (Phebe)

Ab September präsentiert sich das Staatstheater Nürnberg unter der kommenden Intendanz von Jens-Daniel Herzog im neuen Gewand.

Erhalten Sie bereits jetzt einen Ausblick auf unsere zukünftige Internetpräsenz und entdecken Sie den Spielplan aus Oper, Schauspiel, Ballett und Konzert sowie alle neuen Künstler auf unseren Sonderseiten zur Spielzeit 2018/2019.

Viel Spaß dabei!

> Jetzt neue Spielzeit entdecken