Oh weh - eine Familienchronik

Sonntag, 02.07.2017 um 19:00 Uhr, Schauspielhaus : TALKING ABOUT BORDERS
Gefördert von:
von Arnošt Goldflam
: Gastspiel des F.X. Šalda-Theater, Liberec
GASTSPIEL DES F. X. ŠALDA-THEATER, LIBEREC
„Oh Weh“ ist ein ungewöhnlicher Titel für ein Theaterstück, das auf hinreißend witzige und ironische, gleichzeitig ernsthafte und traurige Weise über einen jungen Juden erzählt. An seiner Seite wandern die Zuschauer quer durch die Geschichte der tschechischen Juden im zwanzigsten Jahrhundert. Auf seiner Wanderung spricht er sowohl mit denjenigen, die den Holocaust nicht überlebt haben, als auch mit denjenigen, die das Glück hatten zu überleben. Er bewegt sich auf seiner Reise immer in seinem Familienkreis und erkundet dabei auch sein eigenes Leben, das in Zeiten des realexistierenden Sozialismus begann. Er wird von denjenigen aus seiner Familie aufgemuntert und gleichzeitig kritisiert, die längst tot sind. Deren Schicksal als tschechische Juden teilt er qua Verwandtschaftsgrad – beginnend bei Leopold Hilsners Verurteilung nach einem antisemitischem Gerichtsverfahren in Österreich-Ungarn bis zur Vorkriegszeit, als Hitler die Bühne der Weltgeschichte betrat.
In Zeiten des realexistierenden Sozialismus in den osteuropäischen Staaten wurden nach Ende des Zweiten Weltkrieges unter dem Mantel des Fortschritts alle Vorurteile gegenüber Juden konserviert. Und gleichzeitig ... [mehr]

Besetzung

: Inszenierung: Arnošt Goldflam
: Bühne: David Marek
: Kostüme: Jana Zbořilová
: Musik: Jan Matásek
: Dramaturgie: Martin Urban


Tagesaktuelle Besetzung : 02.07.2017

Jakub Chromeček (Mit), Václav Helšus (Mit), Martin Polách (Mit), Michaela Lohniská (Mit), Veronika Korytářová (Mit), Jaromír Tlalka (Mit), Martin Stránský (Mit), Jana Hejret Vojtková (Mit), Štěpánka Prýmková (Mit), Markéta Tallerová (Mit), Tomáš Váhala (Mit), Ladislav Dušek (Mit)

Ab September präsentiert sich das Staatstheater Nürnberg unter der kommenden Intendanz von Jens-Daniel Herzog im neuen Gewand.

Erhalten Sie bereits jetzt einen Ausblick auf unsere zukünftige Internetpräsenz und entdecken Sie den Spielplan aus Oper, Schauspiel, Ballett und Konzert sowie alle neuen Künstler auf unseren Sonderseiten zur Spielzeit 2018/2019.

Viel Spaß dabei!

> Jetzt neue Spielzeit entdecken