Die lächerliche Finsternis

Freitag, 29.05.2015 um 20:15 Uhr, BlueBox : Premiere
nach einem Hörspieltext von Wolfram Lotz
: nach Francis Ford Conrads "Herz der Apokalypse"
STÜCK DES JAHRES 2015
ANSCHLIESSEND PREMIERENFEIER
"Immer wieder musste ich, als ich „Die lächerliche Finsternis“ schrieb, an von Kampfdrohnen aufgenommene Infrarotvideobilder denken. Diese Bilder zeigen vielleicht einen Gebäudekomplex von oben, oder ein Fahrzeug auf einer Straße, irgendwo in einer Wüste, dann der Einschlag einer Rakete, ein stummes Aufleuchten. Ich weiß, dass amerikanische Kampfdrohnen von Piloten gesteuert werden, die beispielsweise in einem Kontrollzentrum in Nevada sitzen. So ein Pilot handelt anhand der Bilder, die er auf seinem Bildschirm vor sich hat, er handelt von Nevada aus, und seine Handlungen werden an einem ganz bestimmten Ort z.B. in Pakistan oder Somalia konkret (Ein kaltes Wort, ja, aber es versucht immerhin nicht einzufangen, was nicht einzufangen ist). Die Bilder machen den Piloten in Nevada glauben, er könne sehen, wo und wie er handelt. Aber er sieht nichts, nicht den Wind in den Bäumen neben dem Zielgebäude, nicht die Katze auf dem Dach (oder ist es vielleicht sogar ein ihm unbekanntes Tier?), nicht die Augen und Ohren und Haare des zu Liquidierenden, nicht seine Kinder, nicht seine Hobbys und nicht den Moment, an den er sich gerade erinnert hat, nicht das unabgespülte und das abgespülte ... [mehr]

Besetzung

: Inszenierung: Eike Hannemann
: Bühne: Ayşe Özel
: Kostüme: Margaux Manns
: Dramaturgie: Katja Prussas


Tagesaktuelle Besetzung : 29.05.2015

Jochen Kuhl (Oliver Pellner), Philipp Weigand (Stefan Dorsch:), Josephine Köhler (Ultimo Michael Pussi, Lodetti, Tofdau), Frank Damerius (Bojan Stojkovic, Reverend Lyle Carter), Thomas Nunner (Karl Deutinger, Papagei)