Yongseung Song

Sänger, Opernstudio 
Yongseung Song
Der Tenor Yongseung Song wurde 1985 in Südkorea geboren. Er studierte zunächst Gesang an der Konkuk-University in Seoul und setzte seine Ausbildung im Masterstudiengang Gesang bei Ursula Targler-Sell an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main fort, den er im Juli 2015 abschloss. Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Helmut Deutsch, Rudolf Piernay und Andreas Scholl rundeten seine Ausbildung ab. Er ist Preisträger der koreanischen Gesangswettbewerbe Sejong Musik und „Schubertlied“. 2014 war er als Belmonte in einer Kinderfassung von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ bei den Burgfestspielen Bad Vilbel zu erleben und sag als Stipendiat des Vereins „Nei Stemmen“ in Luxembourg im Rahmen eines Opernworkshops die Partie des Don Ottavio in Mozarts „Don Giovanni“. 2015 stand er erneut als Belmonte in der Kinderversion in der Oper Frankfurt und als Gernando in Haydns „Die wüste Insel“ beim Rheingau Musikfestival 2015 auf der Bühne. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Yongseung Song Mitglied des Internationalen Opernstudio Nürnberg.

Website

In dieser Spielzeit:

Norma: (Flavio)