Laura Demjan

Sopran, Opernstudio 
Laura Demjan
Laura Demjan wurde 1986 in Saarbrücken geboren. 2006 bis 2011 studierte sie bei Yaron Windmüller Gesang an der Hochschule für Musik Saar und vervollständigte ihre Studien von 2012 bis 2015 an der Hochschule für Musik Nürnberg im Masterstudiengang Barockgesang bei Elisabeth Scholl-Pöllmann. 2009 bis 2012 stand sie im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken als Barbarina in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, als Parthoenis in Offenbachs „Die schöne Helena“ und als Papagena in Mozarts „Die Zauberflöte“ auf der Bühne. 2010 war Laura Demjan Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes, des Zonta Club Saarlouis e.V. und des Claudia-Meyer-Stipendiums der Hochschule für Musik Saar. 2011 gewann sie beim Internationalen Richard-Bellon-Wettbewerb einen 2. Preis und einen Förderpreis beim Walter-Gieseking-Wettbewerb der Hochschule für Musik Saar. 2012 sang Laura Demjan am Théâtre National du Luxembourg die Rolle des Amahl in Menottis Oper „Amahl und die nächtlichen Besucher“. In den Spielzeiten 2012/2013 und 2013/2014 war die Sopranistin am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken wieder als Papagena, als Flora in Brittens „The Turn of the Screw“ und als Ida in „Die Fledermaus“ zu hören. In der Spielzeit 2014/2015 war Laura Demjan an den Wuppertaler Bühnen als Sklave in „Salome“ und als Sopran-Solistin in einer szenischen Produktion von Bachs „Johannes Passion“ unter der Leitung Philipp Harnoncourts und Jörg Halubeks zu hören und sang außerdem am Staatstheater Nürnberg Barbarina in „Die Hochzeit des Figaro“ und den Ersten Knaben in „Die Zauberflöte". Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Laura Demjan Mitglied des Internationalen Operstudio Nürnberg.

Website

In dieser Spielzeit:

Die Zauberflöte: (1. Knabe)