Carmen

Freitag, 29.01.2016 von 19:30 - 22:30 Uhr, Opernhaus : Wiederaufnahme
Opéra in vier Akten von Georges Bizet
: Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der Novelle von Prosper Mérimée
: In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
: Koproduktion der Opéra National de Bordeaux und des Staatstheaters Nürnberg
Die tragische Geschichte um die schöne und wilde Zigeunerin Carmen, die Don José derart den Kopf verdreht, dass er, blind vor Liebe, seine Verlobte Micaëla, seine bürgerliche Existenz und schließlich sein Leben in den Wind schlägt, gehört zu den meistgespielten Opern überhaupt. Das Team um den französischen Regisseur Laurent Laffargue verortet die Geschichte im Schmugglermilieu an der US-amerikanisch-mexikanischen Grenze und bringt das Werk in der Originalversion mit gesprochenen Dialogen auf die Bühne.

„Es ist einfach ein ungeheuer gut gestricktes Stück, dessen Charaktere über das Typenhafte – gerade auch in der in Nürnberg gezeigten Dialogfassung – hinausgehen, und das die zeitlose Wirk-lichkeit transportiert.“ Nürnberger Nachrichten ... [mehr]

Besetzung

: Inszenierung: Laurent Laffargue
: Kostüme: Hervé Poeydomenge
: Chor: Tarmo Vaask


Tagesaktuelle Besetzung : 29.01.2016

Volker Hiemeyer (Musikalische Leitung), Jordanka Milkova (Carmen), David Yim (Don José), Leah Gordon (Micaëla), Levent Bakirci (Escamillo), Daniel Dropulja (Zuniga), Vikrant Subramanian* (Moralès), Csilla Csövari (Frasquita), Ida Aldrian (Mercédès), Hans Kittelmann (Dancaïro), Martin Platz (Remendado), Birgit Hofmann (Lillas Pastia), Staatsphilharmonie Nürnberg, Chor des Staatstheater Nürnberg, Jugendchor des Lehrergesangvereins Nürnberg, Statisterie des Staatstheater Nürnberg

* Mitglied des Internationalen Opernstudios