Premieren 2017/2018

 

LIEBES PUBLIKUM,

um die ersten zehn Jahre des Nürnberger Balletts zu feiern, wollen wir einen Blick zurückwerfen auf die Fundamente, auf die unser Anfang begründet war. ... [mehr] Seit Langem wollte ich mich mit dem Maler Albrecht Dürer, dem berühmtesten Sohn Nürnbergs, intensiver beschäftigen, um ein Stück über die komplexe Persönlichkeit und kreative Vielschichtigkeit dieses Genies zu kreieren. Dürer und Nürnberg gehören untrennbar zusammen, auch für unsere Ballett-Compagnie hat diese Stadt eine besondere Bedeutung. Mein neues Orchesterballett „Dürer’s Dog“ ist damit nicht nur eine Hommage an den großen Künstler Albrecht Dürer, sondern auch an die Stadt, die mir und meinen Tänzer*innen zur zweiten Heimat geworden ist.

Als zweite Produktion planen wir einen dreiteiligen Abend, auf dessen Realisierung wir besonders stolz sind. Denn es ist uns dabei gelungen, zwei der momentan gefragtesten und wichtigsten Choreographen, die an den weltweit ersten Bühnen gastieren, nach Nürnberg zu holen: Hofesh Shechter und Alexander Ekman. Ein besonderer künstlerischer Appetithappen für meine Compagnie, aber vor allem für unser Publikum! Zusammen mit meiner eigenen Kreation bilden die Gastchoreographien von Shechter und Ekman ein Programm unter dem Titel „Powerhouse“.

Zuletzt möchte ich mit „Dekade: Zehn Jahre Ballett Nürnberg“ einen neuen Blick auf die repräsentativsten Momente unserer Arbeit der letzten Jahre werfen. Der Fokus wird dabei auf unserer Compagnie und unserem Repertoire liegen. Und mit der Beteiligung und Mitwirkung unserer Freund*innen, internationaler Tanzstars, die kommen werden, um mit uns zu feiern, werden wir gemeinsam zurückblicken und gleichzeitig einen Schritt nach vorne machen.

Komplettiert wird unser Programm der Spielzeit 2017/2018 durch die Wiederaufnahme von „Don Quijote“, meiner Version der Abenteuer des „Ritters von der traurigen Gestalt“ zu einer Partitur von Owen Belton, die er eigens für uns geschrieben hat.
Zudem erfreuen wir alle Fans des klassischen Handlungsballetts mit der Wieder-aufnahme unserer Version von „Der Nussknacker“ zur unsterblichen Musik von Peter Tschaikowski. Unser Publikumsliebling aus dem Jahr 2011 ist in komplett neuer Besetzung wieder ab März 2018 zu erleben.

Feiern Sie diese Dekade mit uns, auf dem Weg in ein weiteres Tanzjahr voller Entdeckungen und künstlerischer Abenteuer!

Goyo Montero
Ballettdirektor und Chefchoreograph

2017/2018

Samstag, 09. Dezember 2017, Opernhaus

Dürer's Dog (UA)

Tanzstück von Goyo Montero
Samstag, 21. April 2018, Opernhaus

Powerhouse

Choreographien von Hofesh Shechter, Alexander Ekman und Goyo Montero (UA)
Samstag, 23. Juni 2018, Opernhaus

Dekade: Zehn Jahre Ballett Nürnberg

Jubiläumsgala